Türbö Tächyön 1033

Aus dem Infinite Adventures Wiki von Tobias Frei, infiniteadventures.de
Version vom 2023-11-01, 01:00:00 Uhr von ToBeFree (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{/Infobox}} <blockquote>Die vier kauften sich tatsächlich eine »Türbö Tächyön«, aber die günstigere 1033er-Variante mit einer Normalraum-Maximalbeschl…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Raumschiff der Infinite Adventures
Name
Türbö Tächyön 1033
Grundform
schiefe Dreieckspyramide
Farbe
knallrot
Außenmaße
Länge: 30 m
Grundfläche:
  • a = 15 m
  • hₐ = 7 m
  • b = c ≈ 16,55 m
Fokus
Notfalltransport, Spionage
Heimathafen
Zentralhafen auf Örz, Imperium von NGC 6193
Crew
yury, Orakel, Free, Alexandra
Eigentümer
yury, Orakel, Free, Alexandra
Kraftwerkstechnik
Wasserstofffusion
Propulsion (Unterlicht)
Antigravitation, Rakete (0.5 ls/s², 1.5×10⁸ m/s²)
Überlichtantrieb
Hochgeschwindigkeits-Warpantrieb
2×10¹⁵ m/s (761 ly/h, 6.671×10⁶ c)
Schutztechnik
optisches Tarnmodul,
elektronische Gegemnaßnahmen (Aluminium-Blauinduktoren),
Energieschild
Bewaffnung
keine
Erste Erwähnung
IA1, Kapitel »Insurrection à la Äöüzz«
Letzte Erwähnung
IA3, Kapitel »Rückflug ins Restaurant«
Titelmelodie
»Ghost Love Score« – Nightwish

Die vier kauften sich tatsächlich eine »Türbö Tächyön«, aber die günstigere 1033er-Variante mit einer Normalraum-Maximalbeschleunigung von »nur« einer halben Lichtsekunde pro Quadratsekunde. Das dreißig Meter kurze Raumschiff war – vollkommen unnötigerweise, wie yury anmerkte – aerodynamisch optimiert und windschnittig gebaut worden; das Design erinnerte stark an teure Sportwagen auf der Erde. Zu allem Überfluss hatte Orakel darauf bestanden, die Außenhülle knallrot zu lackieren.

»Durch die Farboptimierung wird die Fluggeschwindigkeit maximiert«, erklärte Orakel und zeigte auf eine Tafel mit ausgedachten Statistik-Diagrammen.

»Ich bewundere deine Fachkenntnis«, amüsierte sich Free, während er gemeinsam mit yury einen kleinen Ersatzcomputer im Cockpit installierte.

Interessant war auch die Bewaffnung des Raumschiffs, die sehr defensiv ausgerichtet war. Statt einer schweren Kanone befanden sich Aluminium-Blauinduktoren in den Außenwänden der Türbö Tächyön. Dabei handelte es sich um eine moderne Erfindung der Äöüzz, die bei gegnerischen Schiffen elektronische Störungen auslöste und den Raumflitzer praktisch unsichtbar für seine Gegner machte. Statt des schönen roten Schiffs würde ein Angreifer höchstens einen blauen verwaschenen Fleck auf der optischen Erfassung sehen.

∞∞∞

Der Warp-Antrieb der 1033 war ähnlich beeindruckend wie die Raketen-Schubdüsen. Noch bevor der rote Feuerball die Atmosphäre von Örz verlassen hatte, zündete yury den Sprunggenerator.

»Mensch, hat das Ding einen Wasserstoffverbrauch«, staunte Free beim Blick auf die Tankanzeige.

»Dafür sind wir innerhalb von sechs Stunden am Ziel«, freute sich Alexandra.

yury überschlug kurz eine Rechnung im Kopf, dann wurde ihm schwindelig. »Zwei Billiarden Meter pro Sekunde. Das ist ja vollkommen wahnsinnig.«

»Erzähl das dem Raumschiffverkäufer, der dir das Doppelte angeboten hat«, witzelte Orakel.

Infinite Adventures, Auflage 1, Seite X